Unser El Hadj Omar Lamine Badj - Gymnasium (LEOLB= LYCÉE El Hadj Omar Lamine Badj) findet man im Viertel Djibock von Ziguinchor neben dem Wald. Eine grüne Landschaft umgibt das Gymnasuim um. Das Gymnasium ist 7 Jahre alt, das dritte öffentliche Gymnasium in der Gemeinde von Ziguinchor und trägt den Namen eines ehemaligen Abgeordneten und Präsidenten des Stadtrats.
Unser Gymnasium empfängt 72 Lehrer und circa 2000 Lernende jeden Tag. Der Unterricht beginnt ab 8:00 Uhr bis spätestens 15 Uhr und der Unterricht dauert 1 Stunde oder zwei Stunden.

Das bedeutet, dass wir eine durchgehende Arbeitszeit machen. Anders gesagt macht man keinen Kurs am Nachmittag.


Alle Schüler und die Schülerinnen tragen Uniformen, die Farbe der Uniformen ist dunkelblau. Die ermöglicht, nicht den Sohn der reichen Eltern von dem der Armen zu unterscheiden. Aus Mangel an Schulen in Senegal, besonders in Ziguinchor, kann man 60 bis mehr als 80 Lernende in einem Klassenzimmer von unserem Gymnasium finden. 


Die Klassenzimmer und die pädagogischen Klassen haben Namen. Was die Klassenzimmer betrifft, zählt man Labor A bis Labor H und Saal 1 bis Saal 16. Für die pädagogischen Klassen unterrichte ich Deutsch in den Klassen 2L2G; 2SA; 2S1D;1LB;1S2B und TLA.


Das Schulsystem im Gymnasium besteht aus drei Niveaus. Das erste Niveau entspricht den "Second-Klassen", das zweite ist die "Premier-Klasse" und in dem dritten Niveau haben wir die "Terminal" oder Abschluss-Klassen. In diesem letzten Niveau machen die Schüler und die Schülerinnen das Abitur. Diejenigen, die diese Abiturprüfung bestehen werden, werden an der Uni studieren.


Es ist wichtig zu präzisieren, dass die pädagogischen Klassen in zwei Serien geteilt sind. Das heisst, wir haben die wissenschaftliche Serie (hier haben Mathematik, Physik, Chemie und Naturwissenschaft  ein grosses Notengewicht für die Lernenden, die in dieser Serie sind) und die literarische Serie (Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Geographie, Geschichte und Philosophie). Nur die Abschlussklassen machen Philosophie. Ich will erklären, dass der Unterschied zwischen der literarischen Serie und der wissenschaftlichen liegt an dem Notengewicht und Stunden. Zum Beispiel ist das Notengewicht von Mathe für die wissenschaftliche Serie 4 bis 6 und diese Schüler haben 5 bis 6 Stunden Mathe pro Woche, während die Schüler in der literarischen Serie 2 bis 3 Stunden Mathe pro Woche haben.

aus dem Satellitenbild von Ziguinchor